Nahrungsaufnahme und Begegnungsstätte in einem: Die Bosch-Kantine im Werk Feuerbach 1950

Schwein gehabt – Die erste Bosch-Kantine

Mittagspause bedeutete vor 100 Jahren für die Mitarbeiter des Bosch-Werkes in Feuerbach so manche Mühsal: Während einige zum Essen nach Hause gehen konnten, mussten die weiter entfernt Wohnenden viel Geld in Wi...
Yad Vashem-Ehrung: Hans Walz (links), der israelische Gesandte Avner Idan und der baden-württembergische Ministerpräsident Hans Filbinger

Ein Anwalt der Menschlichkeit

Am 2. Januar 1969 beschloss die „Kommission der Gerechten“ der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel Hans Walz als „Gerechten unter den Völkern“ auszuzeichnen. Er zählte als Nachfolger und enger Vertraute...
Fertigung im Werk Feuerbach, 1973. Die benötigten Flüssigkeiten werden gereinigt und mehrfach verwendet, um Ressourcen und Umwelt zu schonen.

Im Zeichen des Umweltschutzes

Von Beginn an gehörte es zu den Grundsätzen des Unternehmens Bosch, die Wirtschaftlichkeit durch verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln zu steigern. Seit den frühen 1970er Jahren wurde ein weiterer A...
Mitarbeiter-Event zum 25-jährigen Jubiläum

25-jähriges Jubiläum: Bosch in Bulgarien

„Es ist als wäre es erst gestern gewesen als die offizielle Regisitrierung der Regionalgesellschaft erfolgt ist”, erinnert sich Lena Petkova, Verwaltungs- und Finanzchefin von Robert Bosch in Bulgarien und eine...

Im neuen Jahr wird alles anders!

In Stuttgart ist Weihnachtszeit. Man merkt das nicht am Wetter. Es sind die vielen eindeutigen Details hier und dort: die menschenvolle Innenstadt, der ziemlich intensive Geruch nach Glühwein, oder die Eisdiele...

Erste Arbeitsordnung

Der Umzug von der „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ in die „Elektrotechnische Fabrik Robert Bosch“ brachte neben zahlreichen Neuerungen auch die erste Arbeitsordnung mit sich. Zum 15. November – ...